Aktuelle News zum SHC


+++ Now available for download: the announcement, application forms and timetables for the upcoming 7th STENDALER-HANSE-CUP are now available in English at "Wettkampfunterlagen". +++

+++ Die Ausschreibung, Zeitpläne sowie Meldeformulare für den 7. SHC stehen unter "Wettkampfunterlagen" zum Download bereit. +++


Regionalkonferenz - Nord des LVSA

(swi). 17.10.2018 – Zur Regionalkonferenz – Nord hatte der Leichtathletik Verband Sachsen – Anhalt (LVSA) heute Vertreter der Mitgliedsvereine nach Magdeburg eingeladen. Jörg Bremer, Vizepräsident des LVSA, stellte klar, dass das Ziel der Konferenz die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Verband und den Vereinen ist. Dazu trugen Jörg Bremer (Foto) und die Landestrainerin Melanie Schulz dann auch während der gesamten Veranstaltung bei. Hauptthema der Veranstaltung war dann wie zu erwarten auch die Kinder  -Leichtathletik, durch die es zu großen Spannungen zwischen LVSA und Vereinen gekommen ist. Ulli Riecke, der erst vor wenigen Tagen vom DLV als „Nachwuchstrainer des Jahres“ geehrt wurde, brachte es auf den Punkt. Er sagte: „Wenn die Basis gebrochen wird, geht die Leichtathletik kaputt!“ Das Präsidium bietet den Ausrichtern von Wettkämpfen vorerst drei Alternativen an, die jedoch keine große Begeisterung bei den anwesenden Vereinsvertretern auslösten. Einig war man sich jedoch darüber, dass es neben der Kinder - Leichtathletik auch die traditionelle Leichtathletik geben muss, und dafür will sich auch der LVSA einsetzen, so Jörg Bremer. Im Präsidium des LVSA stehen in Kürze die Einführung einer Pauschale für Ausrichter von Landesmeisterschaften,  eine Verpflegungspauschale für Kampfrichter sowie die Neuregelung der Mitgliedsbeiträge zur Diskussion. Angedacht ist für 2019 auch die Durchführung einer gemeinsamen Terminbörse zu Abstimmung der Wettkämpfe 2020. Im Ergebnis der Terminbörse wäre dann auch eine bessere Koordinierung von Kampfrichtereinsätzen möglich. 


Ausschreibungen 2019 sind unterwegs ...

(swi). 17.10.2018 – In mühevoller Heimarbeit wurden 99 Briefe (Foto) mit Ausschreibungen, Meldeformularen und Zeitplänen gefüllt und mit Briefmarken versandfertig gemacht. Einen Dank richten wir an Felix Rüge, der die Ausschreibung für unsere Gäste aus 11 Nationen ins Englische (Foto) gebracht hat. Auch an unsere Pressesprecherin Sandra Beiersdorff  geht ein großes Dankeschön für die Fertigstellung der internationalen Meldeformulare und Zeitpläne sowie für die Aktualisierung der Homepage www.stendaler-hanse-cup.de . Die Post ist an alle Seniorinnen und Senioren unterwegs, die vom 1. bis 6. SHC am Start waren bzw. gemeldet hatten. Nach Schweden, Norwegen, Kanada, Polen, Tschechien, Lettland, Guatemala und  Österreich sowie in die Ukraine, die Niederlande und in die Schweiz sind insgesamt 25 Briefe auf dem Postweg. Bis zum Meldeschluss am 8. Mai 2019 sind es zwar noch etwa 200 Tage, aber dem Org.-Team liegen bereits vier offizielle Meldungen sowie zahlreiche Anfragen vor. Erfreulich ist aus Stendaler Sicht, dass sowohl der Landesverband als auch der DLV den Wettkampf bereits genehmigt und im Rahmenterminplan 2019 eingestellt haben. Bei Facebook und auf unserer Homepage werden wir alle Interessenten und Freunde des SHC laufend aktuell informieren. 


Lea-Jasmin - "Juniorensportlerin des Jahres"

(swi). 07.10.2018 - Sie hat es geschafft! Lea - Jasmin Riecke ist "Juniorensportlerin des Jahres 2018". Herzliche Glückwünsche gehen aus der Sport- und Hansestadt Stendal nach Magdeburg! Erinnerungen werden wach, denn der Name RIECKE hat einen festen Platz in der Leichtathletikfamilie! Karin, Gudrun, Dagmar, Ulli und Martina, sie alle haben erfolgreich für UNSERE Leichtathletik gekämpft. Den Grundstein dafür haben ihre Eltern Gisela und Hans Riecke gelegt! Danke Rieckes - Glückwunsch Lea - Jasmin! I Glückwunsch an den Vater und Trainer Hans-Ullrich Riecke! Ich wünsche dem Landesverband S-A ein glückliches Händchen bei der Wahl des "Trainer des Jahres! Danke auch an ALLE, die Lea - Jasmin ihre Stimme gegeben haben! (Fotos: DLV und MSC)

Herzlichen Glückwunsch - Hans - Ullrich Riecke!
https://www.leichtathletik.de/news/
(swi-DLV). 07.10.2018 - "Mit der Auszeichnung habe ich nicht gerechnet, weil die anderen Sportler auch sehr erfolgreich waren. Ich bin sprachlos. Die Ehrung bedeutet mir wirklich sehr viel", sagte Lea-Jasmin Riecke, die extra ihren Familienurlaub in Sizilien unterbrochen hatte, um die Trophäe entgegen zu nehmen. Ihr Vater und Trainer Hans-Ullrich Riecke – vom DLV als "Nachwuchstrainer des Jahres" 2018 ausgezeichnet – hielt im Beisein seiner Frau eine rührende Laudatio für seine Tochter.


22 Jahre Stadion "Am Galgenberg" Stendal

(swi). 03.10.2018 – Heute vor 22 Jahren wurde das neue Stadion „Am Galgenberg“ eingeweiht. Aus dem „Friedrich – Ludwig Jahn Stadion“ wurde nun das Stadion „Am Galgenberg“. Geschichte wurde in beiden Stadien geschrieben. Im  Stendaler „Jahn- Stadion“ gab es einen DDR-Rekord. Das Stadion „Am Galgenberg“ hat viele Rekorde gesehen.  Altmark  - , Landes - , Norddeutsche -, Deutsche - , Europa - und Welt - Rekorde wurde auf den Anlagen im Norden der Sport- und Hansestadt Stendal aufgestellt. Landratspokalwettkämpfe, Werfer – Gala, Winckelmann – Games, Hanse – Cup und Norddeutsche – Meisterschaften waren die Wettkampfhöhepunkte in den 22 Jahren des Bestehens, und es stehen noch viele Wettkämpfe in den Termin- und Org.-Plänen des Stendaler LV’92 um den Präsidenten Peter Ludwig und seinem ehrenamtlichen Team. Viel ist seit dem 3. Oktober 1996 im Stadion geschehen. Dank der Unterstützung durch die Stadt Stendal, mit dem OB Klaus Schmotz an der Spitze und den im Stadtparlament vertretenen Fraktionen sowie den vielen fleißigen Helfern des Vereins, wurde das Stadion „Am Galgenberg“ ein wahres Schmuckstück. Fotos – von links: Jahn-Stadion“ 1992 – Stadion „Am Galgenberg“ am 3. Oktober 1996 – Stadion „Am Galgenberg“ 2018


SHC - Mehrkämpfer/Innen in Málaga erfolgreich

WM-Titel für Angela, Anja, Thomas, Angel, Heinz und Knut

(swi). 03.10.2018 – Málaga 2018 ist Geschichte! Viele SHC-Starterinnen und –Starter waren in Spanien dabei und auch erfolgreich. Wir haben über fast alle Ergebnisse immer aktuell berichtet und die Leistungen gewürdigt. Heute möchten wir nochmals auf die Medaillengewinnerinnen und –gewinner im Sieben- und Zehnkampf eingehen.
6 Seniorinnen und 5 Senioren, die bereits beim STENDALER-HANSE-CUP erfolgreich waren, kamen auch aus Málaga mit Edelmetall zurück.
Thomas Stewens (M50) ist einer der drei Initiatoren des SHC. Seit 2013 sorgt er dafür, dass die „Königinnen/Könige der Leichtathleten“  in Stendal beste Bedingungen vorfinden. Selbst musste er vom 1. bis 6. SHC leider verletzungsbedingt passen. Für die Aktiven war Thomas im Stadion „Am Galgenberg“ der „beste Betreuer“, den man sich wünschen konnte. Nun hat Thomas Stewens (Foto – oben) einen super Zehnkampf geliefert und mit hervorragenden 8.086 Punkten den WM-Titel erkämpft. Die große Freude darüber herrschte bekanntlich nicht nur in der Sport- und Hansestadt Stendal. Dass Thomas ein großer Sportsmann ist, bewies er auch bei der Siegerehrung und darüber hinaus! Siggi Wille und das Org.-Team gratulieren allen Seniorinnen und Senioren, die in Málaga erfolgreich ihren Wettkampf absolviert haben. Wir freuen uns auf den 7. SHC vom 31. Mai – 2. Juni 2019 und hoffen, alle wieder im Stadion „Am Galgenberg“ begrüßen zu können (auch die, für die es 2018 und davor nicht so gut lief). In Stendal ist jede/jeder gern gesehen, der für UNSERE Leichtathletik an den Start geht. Wir hoffen, dass der DLV bald die internationale AK-Regelung übernimmt, damit es auch hier keine Unstimmigkeiten mehr gibt. Über Rekorde brauchen wir heute nicht reden, denn wir haben ja unseren Bernd „Rehpi“ Rehpenning!

Fotos – von links: Linda Holmström (Schweden - Bronze – W35/3 SHC-Starts), Geraldine Finegan (Irland - Bronze – W50/1), Angela Müller (Deutschland - Gold – W55/2), Anja Akkerman (Niederlande - Gold – W60/5), Margaritha Dähler-Stettler (Schweiz - Silber – W70/1), Brita Kiesheyer (Deutschland - Silber – W80/4), Angel Diaz (Guatemala - Gold – M55/1), Gabor Bodnar (Ungarn - Bronze – M60/1), Heinz Baseda (Deutschland - Gold – M65/2), Knut Henrik Skramstad (Norwegen - Gold – M80/6).


Hier geht es zum News-Archiv.